Wirkungen der Hatha - Yoga Übungen

 

Kopfstand und Skorpion

    •    Körperlich: Halsschlagader erhält mehr Blut, Gehirn, Wirbelsäule werden mit Blut versorgt. Krankheiten verschwinden, gut gegen Krampfadern, Verstopfung, Nierenkoliken, nervöses Asthma, verbessert die Durchblutung der Kopfhaut. Kopfstand gilt als Verjünger: Gleichgewichtssinn, muskuläre Koordination, Selbstvertrauen, Konzentration und Mut werden gefördert.

    •    Energetisch: verstärkt die sexuelle Energiekanäle.

    •    Geistig: Gedächtnis, Konzentration, und kreatives Denken werden erhöht.

 

Schulterstand und Schulterstandbrücke

    •    Körperlich: Die Schilddrüse wird normalisiert, man bekommt eine jugendliche Figur und straffe Haut. Der Schulterstand hat auch viele Wirkungen des Kopfstandes.

    •    Energetisch: die Lebensenergie wird regeneriert.

    •    Geistig: es hilft, das man sich so akzeptiert wie man ist.

 

Kamel + Diamant

    •    Körperlich: entwickelt die Rückbeugende Flexibilität insbesondere der Brustkorb.

    •    Energetisch: Herz öffnend und aktivierend.

    •    Geistig: Für Lebensfreude und geistige Öffnung.

 

Rad einarmig

    •    Körperlich: Entwickelt die rückbeugende Flexibilität in hohem Maße. Oberschenkel, Brust und Schultern werden maximal gedehnt. Spannungen in der Lendenwirbelsäule verschwinden. Handgelenke werden gestärkt, Beine und Gesäß. Wirbelsäule bleibt flexibel, Nackenverspannungen werden aufgelöst.

    •    Energetisch: wirkt stark aktivierend, Rad verbessert die Rückkehr des venösen Blutes zum Herzen und die Regeneration der Bauchorgane.

    •    Geistig: gilt wie Kopfstand, Schulterstand als Verjüngungsübung, entwickelt Willenskraft, Durchsetzungsvermögen und über sich selbst hinauszuwachsen.

 

Vorwärtsbeuge

    •    Körperlich: eine starke Bauchübung, regt die Bauchorgane an. Wirkt harmonisierend auf die Verdauung. Bei drohender Erkältung können 3-10 min.

Wunder wirken.

    •    Energetisch: bei langem Halten wird die Kundalini Schlange erweckt die in der unteren Wirbelsäule sitzt, und alle Chakren werden aktiviert.

    •    Geistig: entwickelt Geduld, Liebe, Hingabe und die Fähigkeit loszulassen.

 

Schiefe Ebene

    •    Körperlich: für Stärkung der Arme, Beine und des unteren Rückens, Verspannungen im unteren Rückenbereich werden aufgelöst.

    •    Energetisch: Öffnet das Energiefeld an der Vorderseite des Körpers.

    •    Geistig: Entwickelt Entschlusskraft, Willenskraft, hilft sich zu lösen vom Irdischen (im Sinne von alten Gewohnheiten).

 

Königs-Kobra

    •    Körperlich: Rückenmuskel werden massiert und gestärkt, hilft gegen Verstopfung und Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane.

    •    Energetisch: Wirbelsäule wird energetisiert.

    •    Geistig: Öffnet und befreit von Furcht und gibt neues Selbstbewusstsein.

 

Halbe Heuschrecke

•    Körperlich: wie bei Kobra. Darm wird reguliert und gestärkt.

Rücken, Nieren werden gestärkt.

    •    Energetisch: sie öffnet die Chakra in die Feinstoffliche Wirbelsäule.

    •    Geistig: entwickelt Selbstbewusstsein, Willenskraft und Durchsetzungsvermögen.

 

Bogen 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

•    Körperlich: gut für die ganze Wirbelsäule, angefangen von den Halswirbeln über die Brust und Lenden. Verstopfungen werden beseitigt,

Magen Darm Krankheiten werden geheilt.

    •    Energetisch: aktiviert das Sonnengeflecht und Chakren.

    •    Geistig: Erhebt den Geist und führt zu einem Gefühl der Erhabenheit.

 

Drehsitz

    •    Körperlich: Wirbelsäule wird flexibel, heilt nervöse Leiden, führt die Gifte ab,

die beim Verdauen entstehen.

    •    Energetisch: öffnet die feinstoffliche Wirbelsäule und Chakren.

    •    Geistig: wirkt Stress abbauend, nervenstärkend beruhigend und harmonisierend, hilft seinen Idealen treu zu bleiben.

 

Pfau

    •    Körperlich: die wirkungsvollste Übung für die Verdauungsorgane, das ganze Nervensystem wird regeneriert, stärkt die Armmuskeln und erhöht die Lungenkapazität.

    •    Energetisch: Stark aktivierend und aufweckend.

    •    Geistig: entwickelt Mut, Selbstbewusstsein, Gleichgewicht, Konzentration.

 

Dreieck

 

    •    Körperlich: Gedärme werden besser verarbeitet. Regt den Appetit an und unterstützt die Verdauung. Leber wird massiert und der Gallenfluss wird angeregt.

    •    Energetisch: harmonisiert.

    •    Geistig: hilft die Welt mit einem neuen Blickwinkel zu sehen. 

 

Lebensbaum

    •    Körperlich: hält die Taille schlank, dehnt Sehnen in den Knien und Beinen.

    •    Energetisch: wirkt belebend und Energetisierend.

    •    Geistig: entwickelt Demut und Hingabe.

 

Taube und Spagat

    •    Körperlich: entwickelt die Rückbeugende Flexibilität in sehr großem Maße. Es gibt keine besser Übung um die Flexibilität in Hüften, Beine, Brustwirbelsäule und Schultern zu verbessern.

    •    Energetisch: Herz öffnend und aktivierend.

    •    Geistig: für Lebensfreude und geistige Öffnung.

 

Gebärende Stellung

     

•    Sehr gute Gleichgewichtsübung, sehr harmonisierend und stabilisierend, hilft auch sehr gut bei Hämorrhoiden, Bestimmtheit und Zielorientiertheit zu entwickeln.

 

Krähe

    •    Körperlich: Stärkt die Armmuskeln, das Gleichgewicht, und die Koordination, hilft die Nerven gesund zu erhalten und beugt so allen Nervenproblemen vor.

    •    Energetisch: Aktivierend und gleichzeitig harmonisierend.

    •    Geistig: Entwickelt Selbstbewusstsein, Mut, Konzentration, Willenskraft und Gleichgewicht.

 

Lotussitz

 

•    Für Meditation und Atmungen, Ruhe des Geistes und Harmonische Entwicklung.

    •    Entwickelt das Gleichgewicht und Körperbeherrschung.

    •    Gut für die Flexibilität der Hüftgelenke.